Logo für Druckansicht
Plätze frei Smartphone-Kurs für Einsteiger*innen (Android)
ab 03.08.2021, Schifferstadt, vhs-Bildungszentrum, Raum 6
Plätze frei Englisch für Wiedereinsteiger*innen A2 (online)
ab 04.08.2021, Online
Anmeldung möglich MS EXCEL Grundkurs
ab 04.08.2021, Schifferstadt, vhs-Bildungszentrum, Raum 6
Plätze frei Microsoft Outlook - Mail- und Terminmanagement
ab 28.08.2021, Schifferstadt, vhs-Bildungszentrum, Raum 6
Plätze frei In 10 Schritten zum sicheren PC
ab 31.08.2021, Hochdorf-Assenheim, Historisches Rathaus Assenheim

Angst vor Karriere war gestern - Fempower your career!

Die LUB Mannheim mit der FATALE-University und die vhs Rhein-Pfalz-Kreis kooperieren in der beruflichen Weiterbildung.

Angst vor Präsentationen, vor Netzwerken oder einem Jobwechsel? Die FATALE-University vermittelt alles, was für eine erfolgreiche Karriere als Frau wichtig ist. Die zehn wesentlichen Schritte der Karriereleiter wurden durch eigene Forschungen und aus der Arbeit mit über 3.000 Frauen analysiert.
Die Online-Sequenzen der FATALE-University sind garantiert Corona-sicher. Weitere Informationen erhalten bei unserer Kooperationspartnerin unter https://drfemfatale.de/fatale-university/

Willkommen bei der vhs Rhein-Pfalz-Kreis

Wir bieten Ihnen hier die Möglichkeit, sich gezielt über unsere Angebote zu informieren und für die meisten davon gleich online anzumelden. Natürlich gibt es darüber hinaus unser gedrucktes Programmheft - immer für ein halbes Jahr. Für persönliche Informationen und Beratungsgespräche stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

Ihre vhs Rhein-Pfalz-Kreis

Wichtig zu wissen:

Ab dem 18. Juni 2021 gilt die neue Corona-Verordnung. Sie schreibt für die Kurse im Innenbereich einen negativen Corona-Test (Bürgertest) vor. Nachweislich Geimpfte und Genesene brauchen diesen Test nicht. Sie müssen den Nachweis einmalig vorlegen. Für Kurse im Außenbereich (Sport/Bewegung) ist kein Test erforderlich. Bitte beachten Sie die detaillierten Hinweise unten.

Wenn Ihr Kurs noch vor den Sommerferien wieder in Präsenz durchgeführt werden kann, werden Sie durch die örtlichen Volkshochschulen informiert, wenn sie angemeldet sind. Sie brauchen selbst nicht aktiv zu werden. Aber bitte: Melden Sie sich an!
Die weiterhin geltenden Vorgaben basieren auf dem "Vierten  Gesetz zum Schutz der Bevölkerung bei einer epidemischen Lage von nationaler Tragweite" und der darauf beruhenden 23. Corona-Bekämpfungsverordnung Rheinland-Pfalz
(23. CoBeLVO)

Weitere Infos unten, Stand 17.06.2021.

__________________________________________________________________________________________

 

Unser neues Programm 2-2021 finden Sie hier:

Klicken Sie einfach auf das Vorschaubild oder rechts auf den Menüpunkt "Aktuelles Programmheft". Hier finden Sie Veranstaltungen ab Juli bis Dezember 2021.

Das Programm 2-2021 wird am 16.06.2021 online freigeschaltet.

 

 

 

____________________________________________________________________________________________

 

Die Regelungen der 23. Corona-Bekämpfungsverordnung Rheinland-Pfalz

Wichtig: Vorgaben für die Weiterbildung haben sich geändert

Die 23. Corona-Bekämpfungsverordnung des Landes RLP schreibt ab dem 18. Juni 2021 bei allen Veranstaltungen im Innenbereich (auch für Bewegungsangebote) eine Testpflicht nach § 1 (9) vor.
Der Test darf nicht vor mehr als 24 h vorgenommen worden sein. Findet Präsenzunterricht an mind. 3 Tagen in der Woche mit der gleichen Lerngruppe statt, reichen 2 Testnachweise/Woche, wobei am ersten Unterrichtstag der Woche die Testung nachgewiesen werden muss und zwischen den beiden Testungen mind. 48 h liegen müssen. Der Test kann als sogenannter "Schnelltest" in einem Testzentrum erfolgen. Bei einem Selbsttest, muss der Betreiber der Einrichtung, in dessen Anwesenheit der Selbsttest erfolgt, das Testergebnis sowie den Zeitpunkt auf einem Formular festhalten. Es darf nur getesteten Personen Zutritt gewährt werden. Für nachweislich geimpfte und genesene Personen gilt gemäß Bundesgesetz eine Ausnahme. die sie getesteten Personen gleichstellt.

Weiterhin gelten danach für alle Anwesenden in Innenräumen Maskenpflicht und Abstandgebot sowie Kontakterfassung und Hygieneregelungen. Bei einem festen Sitzplatz darf die Maske (nur) am Platz abgenommen werden.

Bewegungsangebote im Außenbereich sind ohne Testung und ohne Maske zulässig. Umkleiden, Duschen können genutzt werden, wenn das Abstandsgebot eingehalten werden kann. Auch Hallenbäder sind jetzt geöffnet; es besteht Testpflicht (§10 (3)).

Wir hoffen, dass Sie die zusätzliche Sicherheit durch die Testung zu schätzen wissen und unser Angebot wieder nutzen werden.

Ihre vhs Rhein-Pfalz-Kreis am 17. Juni 2021

__________________________________________________

Neustart einiger Kurse

Beginn in kleinen Schritten für einzelne Angebote!

Liebe Teilnehmerinnen,
liebe Teilnehmer,

seit dem 2. Juni sind Kursangebote mit zahlreichen Einschränkungen erlaubt. Diese betreffen vor allem die Größe von Räumen und die zulässigen Teilnahmezahlen. 

Die örtlichen Volkshochschulen prüfen derzeit, wo entsprechend der Vorgaben nach den Pfingstferien Kurse möglich sind. Sie informieren alle angemeldeten Teilnehmenden, wenn ein Kurs beginnen kann. 

Bitte fassen Sie sich daher noch in Geduld! Die Organisation kann teilweise bis Mitte Juni dauern.  Es gilt daher:

  • Wir bitten Sie, sich weiterhin für "Ihre" Kurse anzumelden.
  • Kurse, die zu wenig Anmeldungen haben, müssen wir sonst leider absagen.
  • Solange Sie keine persönliche „Start-Information“ erhalten haben, kann der Kurs nicht durchgeführt werden. 
  • Wichtig ist, dass Sie uns die Arbeit erleichtern und uns Ihre E-Mail-Adresse mitteilen. Dann können wir Sie wesentlich schneller informieren.
  • Kurse in Hallenbädern dürfen vorerst weiterhin NICHT durchgeführt werden.
  • Bitte beachten Sie die Hygienehinweise. Danke!

Also: Wir informieren Sie, wenn es wieder losgeht. Wenn Sie sonst kommen, stehen Sie wahrscheinlich vor verschlossenen Türen.

Online sind wir weiterhin aktiv: Schauen Sie gern unter der Rubrik "Online-Angebote" nach. 

Bis zum "richtigen" Neustart wünschen wir Ihnen Durchhaltevermögen  und vor allem Gesundheit!

Ihre Volkshochschule Rhein-Pfalz-Kreis

 

____________________________________________________________________________________________________

Information zu Gebührenberechnungen und Abbuchungen

Durch die besonders komplexe Umstellung der Finanzsoftware des Rhein-Pfalz-Kreises ist es zu zahlreichen Verzögerungen bei Abbuchungen und Erstattungen der Volkshochschulkurse gekommen. Das bedauern wir sehr. Wir hoffen, dass das System jetzt einwandfrei funktioniert.
Nunmehr wurden die fällige Kursgebühren berechnet: Die Teilnehmenden erhalten im Laufe der nächsten Tage eine schriftliche Benachrichtigung über den Bankeinzug bzw. eine Rechnung für den fälligen Betrag. Die Gebührenrstattungen könnten allerdings bis zu 3 Wochen dauern.

Aufgrund der derzeitigen unwägbaren Pandemie-Situation werden zukünftige Kursgebühren weiterhin nach Beendigung eines Kurses berechnet. 

Sollten Sie Fragen zur Gebührenberechnung haben, können Sie sich gerne mit uns in Verbindung setzen:
Frau Ackermann-Schneider: 0621-5909 3421
Frau Ehmann: 0621-5909 3420
Frau Özüak: 0621-5909 3480

Für die verspätete Gebührenberechnung entschuldigen wir uns im Namen des Rhein-Pfalz-Kreises und der Volkshochschule und bitten um Ihr Verständnis.

 

_____________________________________________________________________________________________________________________________

_____________________________________________________________________________________________________________________

Jetzt Aktiv - JA für bürgerschaftliches Engagement

Basisqualifizierung für Neu - Einsteiger*innen in bürgerschaftliches Engagement mit Zertifikat - Verschoben auf den Herbst!

Fast die Hälfte aller Rheinland-Pfälzer*innen ist ehrenamtlich aktiv. Unsere Gesellschaft ist ohne dieses Engagement nicht vorstellbar, gerade wenn sich – wie in diesem Jahr durch die Corona-Pandemie – tiefgreifende Krisen abzeichnen, die freiwilliges Engagement zur Stärkung des sozialen Miteinanders unerlässlich werden lassen.
Wirkungsvolle Engagementförderung benötigt aber auch so genannte “Ermöglichungsstrukturen”. Das heißt, es braucht Gelegenheiten, seine eigenen Potentiale und Talente zu entdecken sowie ein Engagementfeld zu finden, das zu den organisatorischen, persönlichen und zeitlichen Bedingungen passt. 
Diese Fortbildungsreihe lädt Sie zu einem Einstieg in das bürgerschaftliche Engagement ein. Machen Sie mit! Erlangen Sie in fünf Modulen die Basisqualifikation:

1.) "Wege zum bürgerschaftlichen Engagement" - Kennenlernen und Einführung in das Thema, eigene Motivationslagen aufspüren
2.) "Was geht im bürgerschaftlichen Engagement?" - Rahmenbedingungen und Möglichkeiten für eigene Handlungsfelder entdecken
3.) "Jetzt aktiv" - Schritte zur Umsetzung eigener Projektideen als freiwillige Engagierte
4.) "Engagement in der Praxis" - Austausch, Reflexion und Herausforderungen meiner Rolle im Ehrenamt
5.) "JA zum bürgerschaftlichen Engagement" - Resümee und Ausblick
Zum Abschluss erhalten Sie ein Zertifikat. Diese Fortbildung qualifiziert Sie auch zum SeniorTrainer/zur SeniorTrainerin.

Sie können sich gern als Interessent oder Interessentin registrieren lassen. Dann erhalten Sie die neuen Termine, sobald sie feststehen. Die Termine sollen vorrangig in Präsenzform stattfinden. Hygienekonzepte sind vorhanden und werden eingehalten.

Die Fortbildung ist ein Projekt des Landesverbandes der Volkshochschulen mit Landesministerin. Hier gelangen Sie zum aktuellen Informationsblatt

_________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________

 

Keine Nachrichten verfügbar.
KuferTools - Login

Dozenten-Login

Teilnehmer-Login

Kunden-Login

 

Veranstaltungskalender

Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
123456 7
891011121314
15161718192021
22 23 2425 262728
293031    

März 2021

Unsere Zertifizierungen