Logo für Druckansicht
Teilnehmer-Login

Kunden-Login

Angst vor Karriere war gestern - Fempower your career!

Die LUB Mannheim mit der FATALE-University und die vhs Rhein-Pfalz-Kreis kooperieren in der beruflichen Weiterbildung.

Angst vor Präsentationen, vor Netzwerken oder einem Jobwechsel? Die FATALE-University vermittelt alles, was für eine erfolgreiche Karriere als Frau wichtig ist. Die zehn wesentlichen Schritte der Karriereleiter wurden durch eigene Forschungen und aus der Arbeit mit über 3.000 Frauen analysiert.
Die Online-Sequenzen der FATALE-University sind garantiert Corona-sicher. Weitere Informationen erhalten bei unserer Kooperationspartnerin unter https://drfemfatale.de/fatale-university/

Willkommen bei der vhs Rhein-Pfalz-Kreis

Wir bieten Ihnen hier die Möglichkeit, sich gezielt über unsere Angebote zu informieren und für die meisten davon gleich online anzumelden. Natürlich gibt es darüber hinaus unser gedrucktes Programmheft - immer für ein halbes Jahr. Für persönliche Informationen und Beratungsgespräche stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

Ihre vhs Rhein-Pfalz-Kreis

 

Wichtig zu wissen:

Voraussichtlich bis 7. März 2021 gibt es keine Präsenzangebote bei der vhs Rhein-Pfalz-Kreis! 
Die Maßnahme entspricht der zweiten Änderungsverordnung der 15. Corona-Bekämpfungsverordnung Rheinland-Pfalz sowie den Äußerungen der Bundeskanzlerin. 
Sollten sich aufgrund eines Stufenkonzepts des Landes RLP Änderungen ergeben, werden Sie auch an dieser Stelle informiert. 

Weitere Infos unten; Stand 14.02.2021

 

__________________________________________________________________________________________

Unser neues Programm ist am 9. Dezember 2020 erschienen. Klicken Sie einfach auf das Vorschaubild oder rechts auf den Menüpunkt "Aktuelles Programmheft".

 

 

 

 

 

____________________________________________________________________________________________

 

_____________________________________________________________________________________________________________________

34. MUNDART-WETTBEWERB DANNSTADTER HÖHE 2021

Einsendeschluss 1. April 2021

Der Mundartwettbewerb Dannstadter Höhe hat Tradition. 2021 findet er bereits zum 34. Mal statt. Mundartkenner- und -könner*innen sind herzlich eingeladen, ihre diesjährigen Werke einzureichen. 

Mitmachen können alle, die sich der Pfälzer Mundart verbunden fühlen. Ausgeschrieben sind die Kategorien "Dichtung" und "Prosa". Die Manuskripte müssen in maschinenschriftlicher Form unter dem Kennwort "Mundart-Wettbewerb 2021 " spätestens bis Donnerstag, 1. April 2021, bei der Verbandsgemeinde Dannstadt-Schauernheim vorliegen.

1. KATEGORIE: DICHTUNG IN MUNDART
Es können bis zu zwei bislang noch nicht - auch nicht im Internet - veröffentlichte Gedichte in Pfälzer Mundart eingereicht werden. Themen und Form (Endreim oder reimlos) sind freigestellt. Die von einer unabhängigen Jury ermittelten besten Gedichte werden mit Geldpreisen in Höhe von 250,-/150,-/100,- Euro oder mit Sachpreisen honoriert.

2. KATEGORIE: PROSA IN MUNDART
In dieser Kategorie können bis zu zwei bislang noch nicht - auch nicht im Internet - veröffentlichte Prosatexte eingereicht werden. Die Prosatexte dürfen maximal 4000 Zeichen umfassen (inklusive Leerzeichen, bevorzugte Schrift Times New Roman, 12 Punkt, 1,5-zeilig) und müssen in Pfälzer Mundart abgefasst sein. Die von einer unabhängigen Jury ausgewählten Prosatexte werden mit Geldpreisen in Höhe von 250,-/150,-/100,- Euro oder mit Sachpreisen honoriert.

Detaillierte Informationen finden sich hier.

 

_______________________________________________________________________________________________________

WICHTIGE Teilnehmerinformationen

Bitte melden Sie sich an!

Liebe Teilnehmerinnen,
liebe Teilnehmer,

derzeit findet in der vhs entsprechend der Corona-Bekämpfungsverordnungen Rheinland-Pfalz § 14.2 vorerst kein Präsenzunterricht statt.

Leider können wir aus personellen Gründen nicht alle Teilnehmenden persönlich über jede weitere Verzögerung wegen der landes- und bundesweiten Verordnungen informieren.

Deshalb gilt:

  • Wir bitten Sie, sich weiterhin für "Ihre" Kurse anzumelden.
  • Wenn Sie angemeldet sind, informieren wir Sie, sobald ihr Kurs wieder beginnt. Kurse, die dann zu wenig Anmeldungen hätten, müssten wir leider absagen.
  • Solange diese „Start-Information“ nicht erfolgt, ist der Volkshochschule Rhein-Pfalz-Kreis der Unterricht vor Ort untersagt.

Also: Wir informieren Sie, wenn es wieder losgeht. Wenn Sie sonst kommen, stehen Sie wahrscheinlich vor verschlossenen Türen.

Online sind Ihnen die Türen aber nicht verschlossen: Wir bieten Ihnen interessante online Kursangebotee: von Fitness über Yoga zu verschiedenen Sprachen bis hin zu Vorträgen. Schauen Sie unter der Rubrik "Online-Angebote" nach. Wir denken uns hierfür immer etwas Neues aus.

Bis zum Neustart wünschen wir Ihnen Durchhaltevermögen bei der Einhaltung der rechtlichen Auflagen und vor allem Gesundheit!

Ihre Volkshochschule Rhein-Pfalz-Kreis

 

____________________________________________________________________________________________________

Kein Präsenz-Unterricht bis vermutlich 7. März 2021 (Stand 14.02.2021)

15. Corona-Bekämpfungsverordnung Rheinland-Pfalz und die Folgen für die vhs

Seit dem 16. Dezember 2020, sind Bildungsangebote in den Volkshochschulen leider nur noch digital zulässig. Das heißt:

  • Alle Präsenzveranstaltungen müssen ausfallen
  • Online-Kurse sind erlaubt und laufen wie geplant.
  • Bewegungs-/Entspannungsangebote und Aquakurse fallen aus. Es dürfen auch keine Angebote im Außenbereich stattfinden. 
  • Was ab Montag, 8. März 2021, gilt, teilen wir an dieser Stelle mit, sobald nach dem 28. Februar 2021 eine neue Corona-Bekämpfungsverordnung Rheinland-Pfalz vorliegt.

Alle ausfallenden Termine regulärer (d.h. vor allem wöchentlich stattfindender) Kurse werden ersatzlos gestrichen. Die Gebühren werden entsprechend gekürzt und (nach Kursende) zurückgezahlt bzw. derzeit noch nicht abgebucht, bis klar ist, wieviele Termine stattfinden.

Für Lehrgänge/Studiengänge mit beruflicher Zielsetzung, Deutschkurse im Integrationsbereich (BAMF) und einige Prüfungen gelten besondere Regelungen. Diese werden den betroffenen Kurse gesondert mitgeteilt. Dasselbe gilt für andere Sonderfälle wie Prüfungen.
Wenn für prüfungsrelevante bzw. abschlussbezogene Kurse sonstige Ausnahmen möglich sind, werden wir Kontakt zu den Betroffenen aufnehmen.

Wir bitten um Verständnis und wünschen Ihnen, dass Sie gesund durch die Winterwochen kommen!

Ihre vhs Rhein-Pfalz-Kreis
 

____________________________________________________

Wir wünschen Ihnen alles Gute und vor allem Gesundheit für 2021!

Wir bedanken uns bei allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern sehr für die Treue im vergangenen Jahr. Wir hoffen, dass wir mit unserem neuen Angebot Ihre Weiterbildungswünsche erfüllen können werden. Auch wenn wir später in das neue Semester starten müssen.

Persönlich sind wir ab dem 4. Januar wieder zu erreichen. - Natürlich schläft das Internet nicht: Sie können jederzeit auch online im Programm stöbern, Fragen an uns senden oder sich (online) anmelden.

Hoffen wir, dass wir uns 2021 bald in verlässlicheren Bahnen bewegen werden, auch wenn noch die ein oder andere Herausforderung auf uns warten wird.

Kommen Sie also gut ins neue Jahr, bleiben Sie gesund - und bis auf bald in Ihrer vhs Rhein-Pfalz-Kreis!

 

____________________________________________________________________________________________________

Corona-Update 7 – Kursgebühren

03.11.20220 - 15:30 Uhr

Gebühren für die - Pandemie-bedingt - ausgefallenen Kurstermine werden generell erstattet, wenn sie nicht nachgeholt werden können.

Wir hoffen, alle Kurse im Dezember fortführen zu können. Momentan ist die Weiterentwicklung der Corona-Lage im Dezember jedoch nicht klar. Daher bitten wir Sie als Teilnehmer*innen um Geduld, was die Berechnung und Rückerstattung von Gebührenanteilen anbelangt. Es kann sein, dass endgültige Berechnungen der Gebühren teilweise erst im Januar 2021 erfolgen können.

Wir bemühen uns natürlich um eine möglichst zeitnahe Abwicklung.

Ihre vhs Rhein-Pfalz-Kreis

________________________________________________

 

Corona-Update 6: Maskenpflicht im Unterricht

2.11.2020 - 15:50 Uhr

Vom 2.-30. November 2020 gilt auch im Unterricht in der Erwachsenenbildung landesweit eine Maskenflicht.

Ausgenommen sind die Dozentinnen und Dozenten, wenn sie sich nicht im Raum bewegen: Wenn sie mit mindestens 1,5 m Abstand vor den Kursteilnehmer*innen stehen, dürfen Sie auf den Mund-Nase-Schutz verzichten. Sobald sie z.B. Arbeitspapiere verteilen, müssen sie die Alltagsmaske anlegen.

Bitte beachten Sie diese zwingende Regelung zum Schutz aller auf Basis der 12. Corona-Bekämpfungsverordnung Rheinland-Pfalz und gemäß der Hygienekonzepte des Landes Rheinland-Pfalz

___________________________________

 

Das Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat bittet die Volkshochschulen um Unterstützung bei der Bekämpfung der Corona-Pandemie. Es wird darum gebeten, die Corona-Warn-App auf das Smartphone herunterzuladen. Informationen zur Nutzung der Warn-App finden Sie hier auf einer Textseite https://t1p.de/Corona-Warn-App-Info und in Kurzform https://t1p.de/Corona-Warn-App.
Informieren Sie sich und entscheiden Sie selbst!

__________________________________

Keine Nachrichten verfügbar.
Teilnehmer-Login

Kunden-Login

Teilnehmer-Login

Kunden-Login

 

Veranstaltungskalender

Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
    123
4 5 6 78 910
11 12 13 14 15 1617
18 19 20 21 22 2324
25 26 27 28 29 3031

Januar 2021

Unsere Zertifizierungen