Logo für Druckansicht

Leitbild der vhs Rhein-Pfalz-Kreis

 

Selbstverständnis und Auftrag

Wir sind die Volkshochschule Rhein-Pfalz-Kreis, eine Bildungseinrichtung für alle Menschen. Zu uns gehören die örtlichen Volkshochschulen Altrip, Bobenheim-Roxheim, Böhl-Iggelheim, Dannstadt-Schauernheim, Dudenhofen, Lambsheim-Heßheim, Limburgerhof, Maxdorf, Mutterstadt, Neuhofen, Römerberg, Schifferstadt und Waldsee/Otterstadt.
Wir handeln im Sinne des Weiterbildungsgesetzes des Landes Rheinland-Pfalz. Im Rahmen unseres Bildungsauftrags ermöglichen wir ein vielfältiges, bedarfsgerechtes, qualitativ hochwertiges, wohnortnahes Angebot für die persönlichen, beruflichen und gesellschaftlichen Bedürfnisse.
Wir tragen dazu bei, Wissen zu erwerben und Kenntnisse zu vertiefen oder zu erweitern. Unsere Aufgabe sehen wir auch darin, Bildungsinteresse zu wecken und möglichst viele Menschen an Weiterbildung heranzuführen.

 

Werte und Ziele

Wir orientieren uns in unserer Arbeit am Gemeinwohl, frei von parteilichen, politischen oder religiösen Interessen und fühlen uns den demokratischen Werten verpflichtet. Toleranz, Achtung der Meinungsvielfalt, Integration und Chancengleichheit sind uns wichtig.
Wir gestalten ein konstantes Bildungsangebot und halten dies stets zeitgemäß und bedarfsgerecht.
Wir unterstützen den Wunsch der Menschen nach Sozialkontakten, Gemeinsamkeit, sinnvoller Beschäftigung, Erfolg, Freude, Genuss, erfüllter Lebensgestaltung und Aktivierung der eigenen geistigen, seelischen und körperlichen Potentiale.
Wir sehen uns als transparente, regional und überregional vernetzte und lernende Organisation.
Unsere Arbeitsweise ist von Flexibilität, guter Kommunikation und von wertschätzendem Auftreten bestimmt. Für unser gesamtes Handeln definieren wir Qualitätsstandards und achten auf deren Einhaltung und Weiterentwicklung.
Die Zufriedenheit unserer Kundinnen und Kunden ist uns besonders wichtig. Wir reflektieren unsere Angebote ständig auf Verbesserungsmöglichkeiten. Die Nutzung innovativer Methoden ist uns ebenso selbstverständlich wie der Einsatz vielfältiger Lernmöglichkeiten, wie sie uns u.a. Digitalisierung und Medien eröffnen.
Wir möchten in der Öffentlichkeit als zentrales Forum für Weiterbildung wahrgenommen werden, indem wir attraktive und praxisorientierte Veranstaltungen anbieten.

 

Teilnehmende und Kund*innen

Wir wenden uns an alle Bildungsinteressierten - unabhängig von Alter, Geschlecht und Nationalität. Vielen Zielgruppen bieten wir speziell zugeschnittene Angebote an.
Als bedeutender regionaler Bildungsträger kooperieren wir mit Partnern aus unterschiedlichen Bereichen z. B. Vereinen, Kirchengemeinden, Verbänden, öffentlichen Einrichtungen, Organisationen und Unternehmen.

 

Fähigkeiten und Leistungen

Qualifizierte und engagierte Mitarbeiter*innen in der Geschäftsstelle und in den Außenstellen sichern die Voraussetzungen für gelungenes Lernen. Die Kursleitungen tragen wesentlich zur pädagogischen Qualität innerhalb der Volkshochschule bei.
Neben der Vermittlung von Wissen gewährleisten wir eine fachlich qualifizierte pädagogische Begleitung und Beratung.

 

Ressourcen

Als Bildungsträger in kommunaler Trägerschaft des Rhein-Pfalz-Kreises arbeiten wir effektiv durch zentrale Planung der einzelnen Angebote mit Unterstützung der Gemeinden.
Die zur Verfügung stehenden finanziellen, personellen und materiellen Ressourcen setzen wir nachhaltig und effizient ein. Die Förderungen durch das Land, den Kreis und die Kommunen ermöglichen bürgerfreundliche Gebühren.
Die vhs Rhein-Pfalz-Kreis ist Mitglied im Landesverband der Volkshochschulen und eingebunden in den Deutschen Volkshochschulverband. Damit gehören wir zu einer bundesweiten Dachmarke, die uns ein anerkanntes Qualitätsniveau sichert. So haben wir beispielsweise Zugriff auf fachliche Weiterbildungsmöglichkeiten, überregionale Projekte und kollegialen Austausch.

 

Unser Verständnis von Lernen

Das “Lernen” begleitet uns von Geburt an. Seither nehmen wir ständig Informationen auf und setzen uns damit auseinander - bewusst und unbewusst. Wir verknüpfen Informationen und Eindrücke mit vorhandenem Wissen und Erfahrungen. Aus diesen Prozessen resultieren neues Wissen, veränderte Denkmuster und Einschätzungen, die schließlich das eigene Handeln beeinflussen. Das Gelernte drückt sich z.B. darin aus, wie eine Arbeitsaufgabe gelöst wird oder im Alltag Aufgaben bewältigt werden.
Lernen ist für uns folglich ein ganzheitlicher, lebenslanger und individueller Prozess. Er ist wesentlich für die gesellschaftliche Teilhabe. Unsere Teilnehmerinnen und Teilnehmer kommen mit unterschiedlichen Lernbedürfnissen und Lernvoraussetzungen zu uns. Unsere Angebote verfolgen daher auch unterschiedliche Lernziele.
Der „Lernerfolg“ lässt sich demnach vor allem individuell definieren - von der eigenen Zufriedenheit mit dem Erlernten bis hin zu einem nachweislich zertifizierten Lernerfolg (Abschlusszeugnis/Prüfung).
Darauf basierend bedeutet „gelungenes Lernen“ für uns als Volkshochschule Rhein-Pfalz-Kreis der Erwerb oder Zuwachs von Wissen, Fertigkeiten und Kompetenzen zur Entwicklung der eigenen Persönlichkeit, Handlungskompetenzen zur Mitwirkung in der Gesellschaft und/oder Verbesserung beruflicher Chancen.
Wir wissen, dass „Lernen” je nach Lerntyp und Inhalten eine Herausforderung sein kann. Daher möchten wir für die individuellen Lernprozesse die bestmögliche Unterstützung bieten, indem wir angemessene Lernsituationen schaffen und gleichermaßen eine adäquate Methodik und inhaltliche Vielfalt berücksichtigen. Dazu gehört, dass Lernatmosphäre und Lernumgebung als angenehm wahrgenommen werden, sowie das Lernumfeld von Toleranz und Respekt geprägt ist. Gelungenes Lernen hat für uns eine wichtige soziale Komponente, die sich in der Freude am miteinander Lernen, am gemeinsamen Lernziel und an der Motivation zum Weiterlernen mit Neugier und Zuversicht manifestiert.
Entscheidend für das gelungene Lernen sind letztlich die Erfüllung der Erwartungen der Teilnehmenden, das Erreichen des Kurszieles, die individuelle Kundenzufriedenheit sowie der Einfluss des vermittelten Wissens auf eine positive und aktive Lebensgestaltung der Teilnehmenden.

Neufassung vom 12. Oktober 2021

 

Veranstaltungskalender

Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
     1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 2223
24 25 26 27 28 29 30
31       

Januar 2022

Unsere Zertifizierungen